Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hamilton gewinnt in Monaco - Schlechter Stopp kostet Ricciardo den Sieg

Wenig Freude bei Daniel Ricciardo über Platz zwei im Grand Prix von Monaco.
Wenig Freude bei Daniel Ricciardo über Platz zwei im Grand Prix von Monaco. ©AP
Weltmeister Lewis Hamilton hat den sechsten Lauf der aktuellen Formel-1-Saison in Monaco gewonnen. Der Mercedes-Pilot fuhr am Sonntag im Fürstentum als Erster vor Daniel Ricciardo (Red Bull) und Sergio Perez (Force India) ins Ziel. Für Hamilton war es der erste Sieg nach acht Rennen. Zuletzt hatte er den Großen Preis der USA in Austin am 25. Oktober 2015 gewonnen.
Formel 1 im Liveticker
Zum Formel 1-Special

In der WM-Wertung blieb Nico Rosberg, der Siebenter wurde, in Führung. Der zweite Mercedes-Fahrer liegt nur noch 24 Punkte vor dem Briten Hamilton, Dritter ist der Australier Ricciardo mit 40 Zählern Rückstand. Der Rennklassiker in Monte Carlo hatte hinter dem Safety Car gestartet werden müssen, weil die Strecke nach stundenlangem Regen komplett nass war.

Endstand des Formel-1-Grand-Prix von Monaco

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 01:59:29,133 Std.

2. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +07,252

3. Sergio Perez (MEX) Force India +13,825

4. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +15,846

5. Fernando Alonso (ESP) McLaren +01:25,076

6. Nico Hülkenberg (GER) Force India +01:32,999

7. Nico Rosberg (GER) Mercedes +01:33,290

8. Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso +1 Runde

9. Jenson Button (GBR) McLaren +1 Runde

10. Felipe Massa (BRA) Williams +1 Runde

11. Valtteri Bottas (FIN) Williams +1 Runde

12. Esteban Gutierrez (MEX) Haas +1 Runde

13. Romain Grosjean (FRA) Haas +2 Runden

14. Pascal Wehrlein (GER) Manor +2 Runden

15. Rio Haryanto (INA) Manor +4 Runden

Ausgeschieden: Marcus Ericsson (SWE) Sauber, Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso, Kevin Magnussen (DEN) Renault, Felipe Nasr (BRA) Sauber, Jolyon Palmer (GBR) Renault, Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari, Max Verstappen (NED) Red Bull

Schnellste Runde: Lewis Hamilton (GBR) Mercedes – 01:17,939 Min. in der 71. Runde.

WM-Stand (nach 6 von 21 Rennen)

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 106

2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 82

3. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 66

4. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 61

5. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 60

6. Max Verstappen (NED) Red Bull 38

7. Felipe Massa (BRA) Williams 37

8. Valtteri Bottas (FIN) Williams 29

9. Sergio Perez (MEX) Force India 23

10. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 22

11. Romain Grosjean (FRA) Haas 22

12. Fernando Alonso (ESP) McLaren 18

13. Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso 16

14. Nico Hülkenberg (GER) Force India 14

15. Kevin Magnussen (DEN) Renault 6

16. Jenson Button (GBR) McLaren 5

17. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren 1

Konstrukteurs-WM (nach 6 von 21 Rennen)

1. Mercedes 188

2. Ferrari 121

3. Red Bull 112

4. Williams 66

5. Force India 37

6. Toro Rosso 30

7. McLaren 24

8. Haas 22

9. Renault 6

Verstappen 13 Punkte bei Toro Rosso vor Wechsel zu Red Bull eingefahren. Kwjat 21 Punkte bei Red Bull vor Wechsel zu Toro Rosso eingefahren.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Hamilton gewinnt in Monaco - Schlechter Stopp kostet Ricciardo den Sieg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen