Hamilton erobert mit Monza-Sieg WM-Führung

Akt.:
Der Mercedes-Pilot setzte sich am Sonntag vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas und Ferrari-Star Sebastian Vettel durch. - © AFP

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Italien in Monza gewonnen und steht damit erstmals in diesem Jahr alleine an der WM-Spitze.

Der Mercedes-Pilot setzte sich am Sonntag vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas und Ferrari-Star Sebastian Vettel durch – es war der insgesamt 59. Formel-1-Sieg des Briten. In der Gesamtwertung liegt Hamilton nach 13 WM-Läufen drei Punkte vor Vettel.

Bemerkenswertes Rennen von Ricciardo

Ein bemerkenswertes Rennen zeigte Daniel Ricciardo, der im Red Bull vom 16. Startplatz auf Rang vier vorbeipreschte. Gegen Ende des Rennens fuhr der Australier mit Hamilton die schnellsten Rundenzeiten. Sein Teamkollege Max Verstappen landete auf dem zehnten Platz.

 

Grand Prix von Italien

Endstand nach 53 Runden:
1. Lewis Hamilton GBR Mercedes 1
2. Valtteri Bottas FIN Mercedes + 4,4 1
3. Sebastian Vettel GER Ferrari 36,1 1
4. Daniel Ricciardo AUS Red Bull 40,3 1
5. Kimi Räikkönen FIN Ferrari 54,4 1
6. Esteban Ocon FRA Force India 1:05,8 1
7. Lance Stroll CAN Williams 1:07,2 1
8. Felipe Massa BRA Williams 1:07,7 1
9. Sergio Perez MEX Force India 1:09,1 1
10. Max Verstappen NED Red Bull 1 Runde 2
Out: Jolyon Palmer (GBR/Renault), Stoffel Vandoorne (BEL/McLaren)

 

(APA/Red.)