Haltbarkeit von Lebensmitteln – Greenpeace macht den Test

Mindestens 760.000 Tonnen Lebensmittel landen in Österreich jährlich im Müll. Vieles wird entsorgt, weil das vom Hersteller ausgelobte Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) abgelaufen ist, wäre aber noch genießbar.

Das belegen jetzt Zwischenergebnisse aus einem Greenpeace-Test: Auch 42 Tage “über der Frist” seien die kontrollierten Eier, Käse, Salami, Kuchen, Tofu, Joghurt und Soja-Joghurt einwandfrei. Die Umweltschutzorganisation führt einen Langzeittest zur Haltbarkeit von Lebensmitteln durch, der zeigen soll, dass das MHD oft zu frühzeitig angesetzt wird. Die Untersuchung startete Ende Jänner und soll vier Monate dauern. Seither werden die Produkte alle zwei Wochen mikrobiologisch und sensorisch geprüft.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung