Halbzeit bei der Miss Earth Wahl 2016 für Kimberly Budinsky

Österreichs Kandidatin Kimberly in Manila.
Österreichs Kandidatin Kimberly in Manila. - © MAC / Kimberly Budinsky privat
Am 6. Oktober war es soweit – Kimberly Budinsky, die Miss Earth Austria, flog Richtung Philippinen um dort unser Land bei der großen Miss Earth Wahl zu vertreten. Mehr als 80 Kandidatinnen nehmen dieses Jahr am Miss Earth Finale in Manila teil, letzte Woche wurden alle  im Manila Diamond Hotel erstmals gemeinsam präsentiert.

Im ersten Präsentationsdurchgang konnten Imelda Schweighart (Philippinen) und Katherine Espin (Ecuador) vor Stephanie de Zorzi (Venezuela) und Julia Stellakis (USA) punkten und sich den Presseaward holen.

Miss Earth Austria Kimberly Budinsky zählt auf jeden Fall zu den Favoritinnen und hat bei allen ihren Aufgaben und Auftritten sichtlich Spaß. „Man merkt, dass vor allem die lateinamerikanischen Missen top vorbereitet sind. Ich bin jeden Tag mit 100% bei der Sache und ich habe bereits viel positives Feedback bekommen. Das spornt mich an,“ so Kimberly Budinsky.

 Kimberly Budinsky rittert bei der Miss Earth Wahl mit

Auch die noch amtierende Angelina Ong (Miss Earth 2015) unterstützt die Kandidatinnen vor Ort. In den nächsten beiden Wochen bis zum Finale am Samstag den 29. Oktober 2016 in der Mall of Asia Arena, stehen noch viele Präsentationen und Einsätze am Programm und die Missen aus der ganzen Welt werden unter anderem weitere Hot Spots des Landes besuchen.

Beim National Costume Wettbewerb, ein paar Tage vor dem Finale, wird Kimberly dann auch das Dirndl von Dirndlherz Designerin Gaby Urabl vorführen – auf diesen Auftritt fiebert sie schon besonders hin.

“Die Sicherheit der Missen, die überall wie Stars begrüßt werden, steht ganz oben auf der Liste und sie werden überall von Securities begleitet. Wenn Kimberly doch mal dem Trubel entkommen möchte versucht sie bei den Busfahrten innerhalb des Landes abzuschalten,” heißt es von Seiten des Managements. Die Einheimischen reagieren immer positiv auf die Missen-Truppe und auch untereinander gäbe es weder Streit noch Intrigen.

>> Rückblick: Miss Earth 2015: “Beauties for a Cause”.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen