Hair Aid 2011: Friseure schneiden und stylen für die Erdbebenopfer in Japan

Hair Aid 2011: Friseure schneiden und stylen für die Erdbebenopfer in Japan
© Logo

Am Sonntag, 10. April 2011, schneiden und stylen Friseure
von 10.00 - 16.00 Uhr am Gelände der ÖBB Simmering, Grillgasse 48,
1110 Wien, für den guten Zweck.

Ab 10.00 Uhr bekommt jeder Besuchernur mit frisch gewaschenen Haaren - gegen eine Spende ein modisches Frisuren-Styling. Der Reinerlös kommt heuer den Erdbebenopfern in Japan zu Gute. Um 9.30 Uhr erfolgt die Übergabe der Flamme des Friedens an den Japanischen Botschafter Shigeo Iwatani durch Herta Habsburg-Lothringen.

In Anlehnung an die „HairAid“-Aktionen der letzten Jahre hat sich deren Initiator Kurt Chellaram entschlossen, diese Aktion für die Opfer des schweren Erdbebens in Japan durchzuführen. „Jene Solidarität, die Popstars mit Band-Aid schaffen, können auch wir Friseure in Österreich mit der Hair-Aid erreichen - machen wir gemeinsam den größten Friseursalon der Welt zu einer wunderbaren Hilfsaktion!“, so Chellaram.

Wem hilft HairAid?

Der Verein HairAid gibt die eingegangenen Erlöse 1:1 an die Helfer weiter. So wurden bereits 2005 die Opfer der Tsunami-Katastrophe in Asien, 2006 die vom Hochwasser schlimm heimgesuchte Gemeinde Dürnkrut, 2007 eine vom Schicksal hart getroffene Familie aus Orth an der Donau, 2008 sechs Vollwaisen aus Niederösterreich, 2009 die Freiwillige Feuerwehr in St. Pölten und 2010 die Erdbebenopfer in Haiti unterstützt

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen