Häme im Netz: FPÖ zog “Kindergrippe”-Anfrage zurück

Akt.:
Kitzmüller sorgte für Belustigung im Netz.
Kitzmüller sorgte für Belustigung im Netz. - © apa (Sujet)
Die FPÖ-Familiensprecherin Kitzmüller hat die parlamentarische Anfrage über Flüchtlinge in Kinderbetreuungseinrichtungen zurückgezogen, in der Kinderkrippen ausnahmslos als “Kindergrippen” bezeichnet wurden.

In sozialen Medien hatte der Rechtschreibfehler für Häme und Belustigung gesorgt. In der parlamentarischen Anfrage war ausnahmslos von “Kindergrippen” die Rede.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung