Akt.:

Haarig: Der „Austrian Hairdressing Award“ 2011 wurde verliehen

Das ist der Hairdresser des Jahres 2011. Das ist der Hairdresser des Jahres 2011. - © Austrian Hairdressing Awards 2011
Roland Aichinger ist „Austrian Hairdresser of the Year 2011“. Der Oberösterreicher schaffte damit als erster Friseur das „Double“ und siegte nach 2008 zum zweiten Mal.

Die Jury hatte es in diesem Jahr wahrlich nicht einfach, aus den insgesamt 66 Finalisten den „Besten der Besten“ jeder der zehn Kategorien zu küren. Sonntagabend war es in der Eventpyramide Vösendorf soweit: die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs wurden bekannt gegeben und von den LaudatorInnen Bianca Schwarzjirg, Eva Pölzl und Mario Soldo mit jeweils einem „Austrian Hairdressing Award“ gewürdigt.

Hairdresser des Jahres zeigt sich überwältigt

Zum Sieger des Abends und „Austrian Hairdresser of the Year 2011“ wurde mit drei Auszeichnungen Roland Aichinger aus Linz (Salon „Edinger H. Schnitt“). „Ohne diesem stark Team im Hintergrund wäre dieser Preis nicht möglich gewesen. Ich freue mich sehr erstmals auch in der Kategorie „Herren“ gewonnen zu haben. Ich bin sprachlos“, freut sich der „Mann des Jahres“ über den Preis.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Purismus trifft Art déco: Wolford will mit Herbst/Winterkollektion 2014/15 umschmeicheln
Der Vorarlberger Modekonzern Wolford hat sich für Herbst/Winter 2014/15 dem Purismus verschrieben, Akzente setzen Art [...] mehr »
Die Haartrends des Sommers 2014: Stufenschnitt und “Bronde” sind angesagt
Die Haartrends 2014 setzen vor allem auch sanfte Stufenschnitte, kürzere Haarlängen und der neue Haarfarbentrend [...] mehr »
Wir machen den Muttertag zum Beautytag
Bei Müttern kommen im ausgefüllten Alltag ausgiebige Beautyrituale oft zu kurz. Vienna.at greift darum Töchtern, die [...] mehr »
Nachhilfe-Unterricht im Web 2.0
Neue Chance für leistungsschwache Schüler: Der hohe Bedarf an Nachhilfe-Unterricht könnte zukünftig durch [...] mehr »
Sinnvolle Ferien-Beschäftigung für Kinder und Jugendliche
In weniger als zwei Wochen beginnen in Österreich die Osterferien, und die Schulen werden vom 12.04. bis zum 22.04. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren