Gut im ersten Crans-Montana-Training die Schnellste

Akt.:
Lara Gut wurde ihrem Namen gerecht
Lara Gut wurde ihrem Namen gerecht
Die Schweizerin Lara Gut hat am Donnerstag im ersten Training für die Ski-Weltcup-Abfahrt in Crans Montana Bestzeit erzielt. Die Tessinerin war auf der nach vorangegangenen Schneefällen verkürzten Strecke vor der Slowenin Ilka Stuhec (+ 0,33 Sek.) und drei Italienerinnen die Schnellste. Stefanie Moser landete als beste Österreicherin mit 0,60 Sekunden Rückstand an der siebenten Stelle.


Die vor Gut im Gesamtweltcup führende US-Speed-Queen Lindsey Vonn lag auf der für sie neuen Mont-Lachaux-Piste als 16. rund eine Sekunde zurück. Cornelia Hütter, Österreichs in dieser Saison beste Abfahrerin, kam mit mehr als eineinhalb Sekunden Rückstand nicht über Platz 31 hinaus.

Am Freitag ist im Wallis ein weiteres Training für die Abfahrt am Samstag und die Kombination am Sonntag angesetzt, die Wetteraussichten für das Wochenende verheißen wieder kräftigen Neuschneezuwachs. Am Montag ist am WM-Schauplatz von 1987 auch noch der Nachtrag des abgebrochenen Maribor-Slaloms angesetzt.

“Das war heute eher wie freies Fahren. Aber ich denke, es ist besser so, als gar kein Training. Hoffentlich wird es für die Rennen härter und schneller”, meinte Gut nach dem Trainingslauf auf der kurzen und weichen Strecke.

Zunächst war der obere Teil aufgrund der dort besonders ungünstigen Verhältnisse gestrichen worden. Nach Stürzen von Vorläuferinnen beim ersten Sprung wurde der Start noch einmal nach unten verlegt.

Lindsey Vonn hatte in Crans Montana vor zwei Jahren verletzt gefehlt, deshalb nahm sie beim ersten Kennenlernen der Strecke noch nicht volles Risiko. “Ich habe die Linie in einigen Abschnitten definitiv noch nicht gut getroffen und habe noch Platz für eine Steigerung. Aber es hat Spaß gemacht. Ich würde mir nur etwas härteren Schnee wünschen, aber ich denke, es wird am Wochenende wohl noch weicher werden”, sagte die US-Amerikanerin.

Ergebnisse erstes Abfahrtstraining in Crans Montana (SUI) vom Donnerstag: 1. Lara Gut (SUI) 1:10,80 Min. – 2. Ilka Stuhec (SLO) +0,33 Sek. – 3. Sofia Goggia (ITA) 0,34 – 4. Elena Curtoni (ITA) 0,35 – 5. Verena Stuffer (ITA) 0,42 – 6. Jacqueline Wiles (USA) 0,52 – 7. Stefanie Moser (AUT) 0,60. Weiter: 13. Viktoria Rebensburg (GER) 0,88 – 14. Sabrina Maier (AUT) 0,90 – 16. Lindsey Vonn (USA) 0,97 – 17. Mirjam Puchner 1,02 – 20. Ramona Siebenhofer 1,09 – 21. Tamara Tippler 1,13 – 23. Elisabeth Görgl 1,19 – 26. Michaela Kirchgasser 1,34 – 31. Cornelia Hütter 1,57 – 42. Stephanie Venier (alle AUT) 2,06

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen