Gustav-Regler-Preis: Verena Mermer erhält Förderpreis

Die niederösterreichische Autorin Verena Mermer, die im Jahr 2015 mit dem Roman “die stimme über den dächern” im Residenz Verlag debütierte, erhält den Förderpreis des Gustav-Regler-Preises. Mit dem Hauptpreis wird der Schriftsteller Michael Kleeberg (“Vaterjahre”) ausgezeichnet. Die Auszeichnungen werden am 28. Mai in Merzig verliehen.

Kleebergs Gesamtwerk zeichne sich durch Engagement für Toleranz, Menschlichkeit und interkulturelle Verständigung aus, teilten die Stadt Merzig und der Saarländische Rundfunk am Freitag mit. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Förderpreis für Mermer ist mit 4.000 Euro verbunden. Die Preise werden alle drei Jahre am Geburtstag des im Merzig geborenen Schriftstellers Gustav Regler (1898-1963) verliehen.

Mermer, Jahrgang 1984, lieferte mit “die stimme über den dächern” eine Geschichte über die zarten Freiheitsbewegungen in Aserbaidschan. Sie studierte Germanistik, Romanistik und Indologie und lebt in Wien. Ihre Biografie verzeichnet Arbeitsaufenthalte in Delhi, Cluj-Napoca und Baku. Dorthin führte auch ihr im Residenz Verlag erschienener Roman.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung