Grundwehrdiener als Tankstellenräuber von Floridsdorf festgenommen

Akt.:
Durch dieses Fahndungsfoto wurde der Räuber von Floridsdorf rasch ausgeforscht
Durch dieses Fahndungsfoto wurde der Räuber von Floridsdorf rasch ausgeforscht - © BPD Wien
Nur drei Tage nach dem Überfall auf eine Tankstelle in Floridsdorf wurde der mutmaßliche Täter festgenommen. Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos führte die Spur dank zahlreicher Hinweise zu einem jungen Grundwehrdiener.

Der mutmaßliche Täter, der am 8. Jänner eine Tankstelle in Floridsdorf überfallen haben soll, ist in Haft. Mittwochvormittag klickten für einen 22-jährigen Grundwehrdiener aus Wien in einer niederösterreichischen Kaserne die  Handschellen.

Viele erkannten den Räuber von Floridsdorf

Die Exekutive hatte nach dem Überfall am Sonntagabend in der Leopoldauer Straße in Floridsdorf ein Fahndungsfoto des Täters veröffentlicht. Daraufhin gingen laut Polizeisprecher Roman Hahslinger zahlreiche Hinweise auf den 22-Jährigen ein.

Vor den Augen seiner Kameraden wurde der Grundwehrdiener in Mautern bei Krems abgeführt. In der ersten Einvernahme gab er den Raubzug zu. Als Motiv für den Raub in Floridsdorf nannte er hohe Schulden wegen seiner Spielsucht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen