Grumpy Cat war gestern – Großbritanniens miesepetrigstes Baby

Akt.:
Grumpy Cat war gestern - hier kommt Grumpy Baby.
Grumpy Cat war gestern - hier kommt Grumpy Baby. - © AP
Grumpy Cat war gestern – jetzt kommt Grumpy Baby. Der kleine Alfie Clucas macht als “Großbritanniens miesepetrigstes Baby” Schlagzeilen. Auch den Stinkefinger trägt der Kleine zur Schau.

Nach Grumpy Cat erobert das nächste knuffige übellaunige Wesen das Internet: der kleine Alfie scheint einfach immer schlecht gelaunt zu sein. Cheryl Priestley bemerkte schon zwei Tage nach seiner Geburt, wie urkomisch ihr Sohn stinksauer aussah.

Die junge Mutter aus Lincoln in Lincolnshire gibt gegenüber Mirror Online an er sei schon seit dem Tag seiner Geburt schlecht gelaunt. Meist zeige er den Gesichstsausdruck, wenn er müde und oder hungrig sei. Er sehe manchmal aus als ob er sagen wolle “Mama, ich mag das wirklich überhaupt nicht, können wir nicht etwas anderes machen?”.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht kann der Kleine auch grinsen und kichern. “Er ist so, als hätte er nur zwei “Einstellungen” – er ist entweder grantig oder frech wie ein Spatz – man weiß nie, was einen erwartet.”

“Er ist ein großartiger Junge und ich würde ihn um nichts in der Welt ändern wollen.”, ist sich seine Mutter sicher.

 

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung