Gruber nach Springen im Val di Fiemme Zweiter

Akt.:
Guter Sprung von Bernhard Gruber
Guter Sprung von Bernhard Gruber
Bernhard Gruber nimmt nach dem Springen des Weltcup-Einzelbewerbs der Nordischen Kombination im Val di Fiemme den zweiten Rang ein. Nach einem 129,5-m-Sprung in Predazzo hat der Weltmeister vor dem 10-km-Langlauf 21 Sekunden Rückstand auf den Deutschen Eric Frenzel. Mario Seidl (128,5 m) ist mit einer Minute Rückstand Fünfter.


Weil der Japaner Akito Watabe wegen Erkrankung nicht antrat, könnte Frenzel schon am Sonntag und eine Station vor Saisonende seinen vierten Weltcup-Gesamtsieg in Serie fixieren.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen