Großbrand auf Kärntner Tobitscher Alm unter Kontrolle

150 Feuerwehrleute im Einsatz
150 Feuerwehrleute im Einsatz - © APA/Webpic
Einen Großeinsatz für die Feuerwehren des Kärntner Gegendtales hat es am Samstag gegeben: Auf der Tobitscher Alm war ein Feuer ausgebrochen, das rund zwei Hektar Wald- und Wiesenfläche zerstört hat. Der Brand war laut Polizei zu Mittag unter Kontrolle, die Feuerwehr war aber noch im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

150 Feuerwehrleute waren damit beschäftigt, auf rund 1.500 Meter Seehöhe das Feuer zu bekämpfen. Das Gebiet ist derzeit sehr trocken, daher konnte sich der Brand, der von Bewohnern von Afritz am See (Bezirk Villach-Land) bemerkt worden war, rasch ausbreiten. Zu Mittag waren die Flammen aber unter Kontrolle. “Die Feuerwehr bekämpft derzeit noch Glutnester”, hieß es auf APA-Anfrage, “Brand aus” wurde aber für den Nachmittag erwartet. Auch ein Polizeihubschrauber war im Löscheinsatz.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung