Griechenland-Posting der Jungen ÖVP Oberösterreich löst Shitstorm aus

2Kommentare
Dieses Facebook-Posting hat für Wirbel gesorgt.
Dieses Facebook-Posting hat für Wirbel gesorgt. - © Screenshot Facebook
Mitglieder der Jungen ÖVP Oberösterreich waren am Mittwoch, den 8. Juli 2015, in einem griechischen Restaurant essen. Die Rechnung posteten sie auf Facebook und ergänzten das Bild mit einem Kommentar, der bei den Usern gar nicht gut ankam.

“Einige von uns waren heute ausgezeichnet griechisch essen. Für uns ist es aber üblich, dass man offene Rechnungen sofort begleicht”, war am Mittwochnachmittag auf der Facebook-Seite der Jungen ÖVP Oberösterreich zu lesen. Versehen war dieses Posting nicht nur mit den Hashtags Grexit und Oxi, sondern auch noch mit einem grinsenden Smiley. Ein geschmackloser Beitrag nach einem anscheinend leckeren Essen.

Mehr als 500 User-Kommentare

Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten: Der Post wurde 200 Mal geteilt und hat mehr als 500 Kommentare (Stand: 9. Juli um 16 Uhr). Die Mehrzahl jener User, die kommentiert hat, teilt den Humor der Jungen ÖVP Oberösterreich nicht. Partei-intern jedoch findet man das anscheinend lustig. Unter den Top-Kommentaren befindet sich auch jener von Paul Rübig, Vertreter der ÖVP im EU-Parlament: “Danke, dass ihr nicht demokratisch darüber abgestimmt habt ob ihr zahlen wollt.

ÖVP verteidigt sich für Facebook-Posting

Am Donnerstag wurde auf Facebook dann eine Stellungnahme von der Jungen ÖVP Oberösterreich gepostet: “Zur Klarstellung: Der Griechenland-Beitrag war in keinster Weise gegen die griechische Bevölkerung gerichtet, sondern gegen die griechische Politik, die ihrer Bevölkerung viel Leid bescherte. Darauf wollten wir mit diesem Beitrag pointiert aufmerksam machen. Nicht mehr und nicht weniger.”

Alle Infos zur Landtagswahl in OÖ finden Sie hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung