Griechen-Pleite kostet jeden Österreicher 716 Euro

1Kommentar
Griechen-Pleite kostet jeden Österreicher 716 Euro
Nur 58 Prozent der Österreicher sind dafür, Griechenland zu helfen. Nur 29 Prozent dafür. Viel Geld ist bzw. wird nach Griechenland fließen.

Vier Milliarden Euro hat die Österreichische Nationalbank an Hilfe zugesagt. Finanzminister Josef Pröll hat angekündigt, dass die Hilfe durch die Regierung mehr als zwei Milliarden Euro betragen soll.

Insgesamt macht Österreich sechs Milliarden Euro locker. Pro Österreicher sind das 716 Euro. Wer ist aller gegen die Regierungshilfe? Vor allem Frauen und Bürger unter 30 Jahren wollen nicht helfen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel