Grazer baute innerhalb weniger Minuten zwei Autounfälle

Akt.:
Laut Polizei hielt der Mann zwischen den Unfällen nicht an - © APA (Symbolbild)

Ein 95-jähriger Autofahrer hat am Donnerstag innerhalb weniger Minuten zwei Unfälle in Graz verursacht: Zuerst streifte der betagte Lenker in einer Kurve einen Bus. Ohne anzuhalten fuhr der Mann weiter und stieß gegen einen entgegenkommenden Pkw in einer Kolonne. Dieser wurde nach hinten geschoben und prallte gegen ein weiteres Auto. Der Verursacher wurde ebenso wie seine Beifahrerin verletzt.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mitteilte, war es gegen 17.20 Uhr auf der Steinbergstraße zu den beiden Unfällen gekommen. Der 95-Jährige aus Graz fuhr stadteinwärts und streifte erst mit seinem linken Außenspiegel einen entgegenkommenden Bus. Obwohl an beiden Fahrzeugen ein Schaden entstand, fuhr der Mann unbeirrt weiter.

Kurze Zeit später geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Wagen eines 32-Jährigen aus Graz-Umgebung. Das Fahrzeug stieß schließlich auch noch gegen das Auto einer 42-Jährigen. Der Pensionist und die 67-jährige Beifahrerin wurden mit eher leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht.

(APA)