Schwere Arbeitsunfälle in Wien: Bauchstich und Finger abgetrennt

Akt.:
1Kommentar
Die beiden Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht.
Die beiden Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht. - © bb.com (Sujet)
Zu zwei grausamen Arbeitsunfällen kam es am Dienstag zeitgleich in Wien-Favoriten und Floridsdorf.

Gegen 15 Uhr hatte sich ein 49-Jähriger am Humboldtplatz mit einem automatischen Nagelgerät einen 6,5 Zentimeter langen Nagel in den Bauch geschossen. Vermutlich kam es zu dem Unfall wegen eines Hantierfehlers. Mit Verletzungen der Bauchdecke wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand keine.

Arbeitsunfälle in Wien-Favoriten und Floridsdorf

Zu einem ähnlich grauenhaften Unfall kam es ebenfalls gegen 15 Uhr in der Richard-Neutra-Gasse: Ein 42-jähriger Mann wollte eine eingeklemmte Eisenstange entfernen, als er mit dem Stapler abrutschte, sich den Finger eingeklemmte und abgetrennte. Beide Männer wurden ins Spital gebracht und das Arbeitsinspektorrat benachrichtigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel