Gratzer verlässt Josefstadt

Akt.:
Gratzer verlässt Josefstadt
Direktor Hans Gratzer verlässt mit Ende August das Theater in der Josefstadt – Gratzer lege ab sofort die Geschäftsführung nieder, mit Ende der Saison auch die künstlerische Leitung, hieß es in einer Aussendung des Theaters.

Die künstlerische Leitung wird mit nächster Saison wieder Gratzers Vorgänger Helmuth Lohner übernehmen. „Ich habe nicht den erhofften und aus meiner Sicht unerlässlichen Rückhalt erhalten“, sagte Gratzer laut Aussendung. Er habe sich verpflichtet, dem Haus in den kommenden zwei Saisonen für zumindest drei Regiearbeiten zur Verfügung zu stehen.

Die Details dieser am Dienstag im Rahmen einer Aufsichtsratsitzung und einer Gesellschafterversammlung ausgearbeiteten „grundsätzlichen Vereinbarung“ werden in den nächsten Tagen festgelegt, hieß es aus der Josefstadt. Anstoß für die Personaldebatte war, dass Gratzer ab 2006 auch Intendant der Bad Hersfelder Festspiele in Deutschland werden soll. Der Magistrat der Kreisstadt Bad Hersfeld habe Gratzer für die Spielzeiten 2006 bis 2008 unter Vertrag genommen, teilten die Bad Hersfelder Festspiele Dienstag in einer Aussendung mit. Sein Vertrag in der Josefstadt wäre ebenfalls bis 2008 gelaufen.

Redaktion: Elisabeth Skoda

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen