Granaten aus dem 1. Weltkrieg in Tiroler Kapelle gefunden

Granaten aus dem 1. Weltkrieg in Tiroler Kapelle gefunden
Zwei Granaten aus dem Ersten Weltkrieg sind bei Reinigungsarbeiten in einer Tiroler Kapelle direkt neben einer Sitzbank gefunden worden. Die beiden Artilleriesprenggranaten waren hinter einer Schrankverkleidung versteckt gewesen. Die Kapelle wurde versperrt und der Entminungsdienst informiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Am Dienstagabend wurden bei Reinigungsarbeiten in der Kapelle in Kappl die Granaten hinter einem Kapellenschrank, neben der Eingangstür und direkt hinter der letzten Sitzbank entdeckt. Beide Artilleriegranaten waren nicht scharf und stellten somit keine Gefahr dar. Sie gehörten zu der im Ersten Weltkrieg verwendeten Artilleriemunition.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen