Gosch/Horst in Klagenfurt zum Auftakt souverän

Nach zwei Siegen vorzeitig in K.o.-Phase
Nach zwei Siegen vorzeitig in K.o.-Phase - © APA (Eggenberger)
Florian Gosch/Alexander Horst haben die Gruppenphase des Beach-Volleyball-Grand-Slams in Klagenfurt mit zwei Siegen bereits vorzeitig überstanden. Clemens Doppler/Matthias Mellitzer und Daniel Hupfer/Paul Schroffenegger stehen vor dem abschließenden Spielen nach zwei Niederlagen am Donnerstag hingegen gehörig unter Druck.

Österreichs Nummer 1, Gosch/Horst, ließ nach dem Auftakterfolg auch gegen die 42-jährige Beach-Legende Franco und den Hallen-Olympiasieger Nalbert nichts anbrennen und gewann gegen die Brasilianer überraschend 2:0 (19,18). “Das war eine geile Partie, wir haben phasenweise das Beste gezeigt, das wir können”, freute sich Gosch nach dem zweiten Erfolg vor rund 5.000 Fans am Center Court. Zuvor hatten die WM-Neunten die Neuseeländer Kirk Pitman/Jason Lochhead 2:0 besiegt.

Das ÖVV-Team trifft im Duell um den Gruppensieg, der den direkten Achtelfinaleinzug garantiert, am Freitag auf die niederländischen Europameister Richard Schuil/Reinder Nummerdor. “Wir haben gegen sie noch nie gewonnen, aber mit den zwei Siegen im Rücken ist viel möglich”, sagte Gosch.

Das vor der Saison neu formierte Duo Doppler/Mellitzer bot im zweiten Gruppenspiel den Russen Dimitri Barsuk/Igor Kolodinski, wie zuvor beim 0:2 gegen die Spanier Pablo Herrera/Adrian Gavira, nur phaseweise Paroli. Der Entscheidungssatz war eine klare Angelegenheit für die Vizeweltmeister von 2007. “Der zweite Satz war o.k., wir bringen diese Leistung aber nicht über das gesamte Match”, kommentierte Ex-Europameister Doppler die Niederlagen gegen seine ehemaligen Trainingspartner. Am Freitag müssen Doppler/Mellitzer gegen die Ces-Brüder aus Frankreich bestehen.

Die mit einer Wildcard in den Hauptbewerb gekommenen Hupfer/Schroffengger hatten gegen Alexander Samoilovs/Ruslans Sorokins (LAT) ebenfalls ihre zweite Niederlage bezogen. Hupfer/Schroffenegger treten im dritten Gruppenspiel gegen die Brasilianer Insfran/Salgado an.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen