“Göd her – oder ich zünd die Bank an!” – Polizei sucht Räuber aus Wiener Neustadt

1Kommentar
Die Polizei sucht nach dem Wiener Neustädter Bankräuber.
Die Polizei sucht nach dem Wiener Neustädter Bankräuber. - © LPD NÖ/APA-Sujet
Per Foto wird nach einem Mann gefahndet, der am Freitagnachmittag eine Bank in Theresienfeld im Bezirk Wiener Neustadt ausrauben wollte. Der mit Sturmhaube maskierte Täter richtete eine weiße Flasche – vermutlich Brandbeschleuniger – gegen einen Bankangestellt und drohte wiederholt mit den Worten “Göd her – oder ich zünd die Bank an!”.

Mit vorgehaltener Flasche ging der Täter hinter das Kassenpult der Raiba-Filiale. Als der Mann von zwei Kunden Richtung Ausgang gedrängt wurde, verließ er die Bank und flüchtete mit einem grauen Kombi der Marke Audi mit gestohlenem Heck-Kennzeichen BN-855GY auf der Bahnstraße in Richtung Badener Straße, teilte die Polizei mit. Der Bankangestellte wurde nicht verletzt, erlitt aber einen Schock.

Hinweise zu Bankräuber in Wiener Neustadt erbeten

Laut Polizeiangaben handelt es sich beim Täter um einen rund 1,80 Meter großen Mann mit mittlerer bis kräftiger Statur, rundlichem Gesicht, heller Hautfarbe und eher dunkler Augenfarbe, der bodenständigen Dialekt sprach und weiße Einweghandschuhe trug. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt NÖ (Tel.: 059133 30 3333) erbeten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel