Gipfeltreffen der Arabische Liga diskutiert über Jemen-Krise

Akt.:
Auch Abed Rabbo Mansur Hadi wird erwartet
Auch Abed Rabbo Mansur Hadi wird erwartet
Im ägyptischen Badeort Sharm el-Sheikh beginnt am Samstag das zweitägige Gipfeltreffen der Arabischen Liga. Im Zentrum der Beratungen stehen der Konflikt im Jemen und die saudische Militärintervention. Es wird erwartet, dass die arabischen Staatsoberhäupter die Luftangriffe unterstützen. Diskutiert werden soll auch über den Einsatz von Bodentruppen.


Auch der jemenitische Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi will an dem Treffen teilnehmen. Er war im Februar vor den Houthis aus der Hauptstadt Sanaa geflohen und nach Beginn der Luftangriffe nach Saudi-Arabien gereist.

Zudem wollen die Staatsoberhäupter die Bildung einer panarabischen Streitkraft beschließen. Die gemeinsame Truppe soll in der Lage sein, im Krisenfall schnell eingreifen zu können. Die Außenminister der Arabischen Liga haben das Vorhaben bereits abgesegnet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen