Giftige Chemikalien in Markenkleidern und -schuhen

3Kommentare
Giftige Chemikalien in Markenkleidern und -schuhen
In Kleidern namhafter Hersteller sind bei einer Untersuchung im Auftrag von Greenpeace Rückstände giftiger Chemikalien nachgewiesen worden.

Wie die Umweltschutzorganisation am Dienstag mitteilte, wurden in 52 von insgesamt 78 getesteten Produkten Rückstände der Chemikaliengruppe Nonylphenolethoxylate (NPE) nachgewiesen. Für die Untersuchung “Schmutzige Wäsche 2” prüften unabhängige Labors Artikel aus 18 Ländern.

“Textilindustrie produziert Umwelt- und Gesundheitsproblem”

Das aus NPE entstehende Nonylphenol sei hormonell wirksam und schädige Wasserlebewesen bereits in niedrigen Konzentrationen, erklärte Greenpeace. Für Verbraucher hätten die untersuchten Artikel keine unmittelbar gesundheitsschädigende Auswirkung. Nonylphenolhaltiges Abwasser belaste aber das Trinkwasser von Millionen Menschen in den Herstellungsländern wie China, betonte Greenpeace-Chemieexperte Manfred Santen. Obwohl der Einsatz der Chemikalie in Europa streng geregelt sei, werde auch hierzulande Nonylphenol durch das Waschen von Importtextilien freigesetzt. “Die Textilindustrie produziert ein globales Umwelt- und Gesundheitsproblem”, kritisierte Santen.

NPE: Greenpeace fordert Maßnahmen

NPE werden unter anderem als Tenside in Waschmitteln verwendet. Sie gelangen als Nonylphenol in den Wasserkreislauf und reichern sich in der Nahrungskette an. Die hormonell wirksame Substanz erreiche so auch den menschlichen Organismus, warnte Greenpeace. Die Umweltschutzorganisation forderte die Textilunternehmen auf, die gefährlichsten Chemikalien vollständig aus der Produktion zu verbannen. Die Sportmarken Puma und Nike hätten sich bereits mit den Forderungen einverstanden erklärt, so Greenpeace. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel