Gewinner des Ultimate Game Award präsentiert

Gewinner des Ultimate Game Award präsentiert
Singen wie Christina Stürmer oder Tokio Hotel – für viele Eltern eine Horrorvorstellung, für Kids ein Traum, der zumindest auf der Playstation Wirklichkeit werden kann.

Der Party-Hit nach dem Karaoke-Prinzip überzeugte auch die Jury des „Ultimate Game Award“ (UGA): „SingStar Deutsch Rock-Pop (Vol.2)“ und wurde deshalb heute, Dienstag, in Wien als Hauptpreisträger präsentiert.

Insgesamt konnten zwölf Games in fünf Kategorien eine Auszeichnung einheimsen. Die Programme mussten sich vor den gestrengen Augen der Juroren nach pädagogischen sowie familienrelevanten Kriterien bewähren. Dagmar de Cassan, Vorsitzende der Wiener Spiele Akademie: Mit dem UGA möchten wir den elektronischen Spielesektor familientauglicher machen und Eltern eine Orientierungshilfe auf dem mittlerweile nahezu unüberschaubaren Markt bieten.“

„SingStar“ beeindruckte vor allem durch den sozialen Faktor, indem es das gemeinsame Spielen in der Familien- oder Freundesrunde ermöglicht, und Klein und Groß gleichermaßen einbindet. Zudem werden Melodie- und Rhythmusgefühl sowie das selbstsichere Auftreten vor Zuhörern geübt, so die Begründung durch die Jury.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen