Gewalttätige Festnahme nach Fahrraddiebstahl

1Kommentar
Hat sich nicht ausgezahlt, der Fahrraddiebstahl
Hat sich nicht ausgezahlt, der Fahrraddiebstahl - © Bilderbox
Verdächtig kamen einer Einbruchsstreife im 21. Bezirk zwei Männer am frühen Morgen des 18. Jänner vor. Einer hatte nämlich ein Kinderfahrrad dabei.

Bei der folgenden Anhaltung wurden Fragen zum mitgeführten Bike von den beiden entweder nicht beantwortet oder ins Lächerliche gezogen. Der 22-jährige Seyi-Gregoire B. und der 17-jährige Milos R. wurden von den Beamten zur Ausweisleistung aufgefordert, worauf die beiden Beschuldigten in Rage gerieten und zunehmend aggressiver wurden. Die zwei Burschen schlugen und traten massiv um sich und versuchten, die Polizisten zu verletzen.

Im Zuge der Rangelei stürzte ein Beamter zu Boden, wobei B. die Situation ausnutze und mehrmals mit den Füßen auf den am Boden liegenden Polizisten trat und diesen am Kopf und Knie verletzte. Nur unter Einsatz des Pfeffersprays sowie Unterstützung von weiteren fünf Funkwagenbesatzungen konnten schlussendlich beide Beschuldigte festgenommen werden. Das gestohlene Kinderfahrrad wurde sichergestellt. Seyi-Gregoire B. und Milos R. befinden sich derzeit in Haft. Bei dem Vorfall wurde ein Beamter leicht verletzt

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel