Gewalt vor oö. Kindergarten beschäftigt Welser Polizei

Ein gewalttätiger Übergriff eines 34-Jährigen auf seine Ehefrau vor dem Kindergarten des gemeinsamen Nachwuchses beschäftigt die Polizei in Wels. Der Mann soll die Frau geschlagen und gewürgt haben und dann mit den Kindern weggefahren sein. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen, die Kinder wieder der Mutter übergeben. Die Hintergründe waren laut oö. Polizei vorerst unklar.

Laut Zeugen sei der Mann Donnerstagmittag plötzlich mit dem Auto vorgefahren, ausgestiegen und auf seine Frau, die gerade die Kinder abholen wollte, zugelaufen. Er habe sie gewürgt sowie auf sie eingeschlagen. Als die Polizei eintraf, war er bereits wieder weggefahren, die Kinder hatte er mitgenommen.

Polizisten hielten das Auto des Türken wenig später im Stadtgebiet an. Weil er sich sehr aggressiv gebärdete, wurde er vorläufig festgenommen. Die Kinder wurden der 29-jährigen Mutter übergeben. Die Ermittlungen waren am Abend noch im Laufen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen