Gestellte Ladendiebe schlugen auf Angestellte ein

Akt.:
Symbolfoto &copy Bilderbox
Symbolfoto © Bilderbox
Weil sie Rasierklingen gestohlen hatten, wurden drei Männer von den Angestellten beim Ausgang gestellt – die Diebe ließen sich aber nicht aufhalten und wehrten sich heftig.

Weil drei Männer am (gestrigen) Dienstag, Nachmittag in einem Geschäft in der Geiselbergstraße in Wien-Simmering (-> Stadtplan) eine Packung Rasierklingen eingesteckt hatten, ohne zu zahlen, wurden sie von den Angestellten des Supermarktes beim Ausgang angehalten. Die Drei wehrten sich aber heftig, schlugen auf die Mitarbeiter ein und wollten flüchten. Die Attackierten erlitten dabei leichte Verletzungen, gab die Exekutive bekannt.

Einer der entkam tatsächlich, die beiden anderen wurden von der Polizei festgenommen.

Redaktion: Bernhard Degen

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen