Geräusche sehen – Brille für Taube

(Aktualisiert am:
Symbolbild. Mit der Brille können Taube Geräusche sehen. - © DPA

Forschern ist es gelungen eine Brille zu entwickeln, die es möglich macht, Geräusche zu sehen. Diese Erfindung könnte tauben Menschen das Leben vereinfachen.

Inspiriert durch Videospiele, bei denen der Bildschirmrand, an dem der Feind sich nähert, rot aufleuchtet, gibt die Brille am Rand “Alarm”, wenn ein Geräusch aus einer bestimmten Richtung kommt. Ertönt von rechts ein Geräusch, leuchtet der rechte Brillenrand auf.

Das Gadget, genannt “Peri”, kann an den Rand einer Brille geklippt werden. Es wurde von einer Gruppe Studenten von der “Singapore University of Technology and Design” (SUTD) entwickelt, berichtete mashable.com.

Bereits in der Entwicklungsphase hat das “Peri”-Design den “James Dyson Award” für Design auf nationalem Level gewonnen.

Laut Pavithren Pakianathan, dem Teamleiter, dauerte es rund vier Monate von der Idee zum derzeitigen Modell. Das “Clip-On”-Gadget hilft, die Kosten für die Nutzer niedriger zu halten. Das Gerät verwendet vier Mikrophone und kann auf Sensitivität eingestellt werden.

Das Team will das Gerät in Zukunft kleiner und unauffälliger machen. Zukünftige Modelle sollen zudem auch in lauteren Umgebungen funktionieren.

Laut der Welt-Gesundheits-Organisation gibt es weltweit rund 360 Millionen Menschen, die an Hörproblemen leiden. Somit könnte die Idee der Studenten viele Leben verbessern.

 

(Red.)