Gemeinderatswahl in St. Pölten – SPÖ baute absolute Mehrheit aus

Erfolgreicher Wahlsonntag für die SPÖ in St. Pölten.
Erfolgreicher Wahlsonntag für die SPÖ in St. Pölten. - © APA
Bei der Gemeinderatswahl am Sonntag in St. Pölten hat die SPÖ mit Bürgermeister Matthias Stadler ihre absolute Mehrheit ausgebaut. Doch auch die Freiheitlichen legten beachtlich zu.

Die Sozialdemokraten steigerten laut dem vorläufigen Endergebnis (inklusive Wahlkarten) ihren Stimmenanteil um 2,12 Prozentpunkte auf 58,88 Prozent und 26 Sitze, nach 56,76 Prozent und 25 von insgesamt 42 Mandaten 2011. Die FPÖ hat zwei Mandate dazugewonnen.

ÖVP verlor bei Gemeinderatswahl

Die ÖVP verlor 4,9 Prozentpunkte und kam auf 20,39 Prozent (2011: 25,29) und neun (elf) Mandate. Die FPÖ erreichte das angestrebte “historisch beste Ergebnis” (bisher 12,7 Prozent 1997) und verbuchte 14,69 (10,71) Prozent und sechs (vier) Mandate. Die Grünen verloren ein Mandat und erhielten 2,74 Prozent und einen Sitz. 2011 lagen die Grünen noch bei 4,88 Prozent (zwei Mandate).

Die NEOS (1,57 Prozent) haben bei ihrem erstmaligen Antreten bei der St. Pöltner Gemeinderatswahl ebenso wie die Bürgerliste “BLÜH” (0,48 Prozent) und “dieKÜHNEN.jetzt” (1,24 Prozent) den Einzug ins Rathaus nicht geschafft. Damit sind weiterhin vier Parteien im Gemeinderat vertreten.

Wahlbeteiligung stieg an

45.545 Bewohner der niederösterreichischen Landeshauptstadt waren am Sonntag wahlberechtigt. Ihre Stimme gaben 28.980 Personen ab. Die Wahlbeteiligung stieg auf 63,63 Prozent, nachdem sie bei der letzen Gemeinderatswahl am 3. Juli 2011 um rund zehn Prozentpunkte auf 58 Prozent gesunken war.

Von den gültigen Stimmen entfielen 16.846 auf die SPÖ, 5.834 auf die ÖVP, 4.204 auf die FPÖ und 785 auf die Grünen. Die NEOS kamen auf 448 Stimmen, “dieKÜHNEN.jetzt” auf 356 und “BLÜH” auf 137, so die Ergebnisse in den Abendstunden.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung