Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geld für handwerkliche Arbeiten kassiert und nie ausgeführt: Betrüger in Wien-Währing unterwegs

Nachdem die angeblichen Handwerker das Geld kassiert hatten, verschwanden sie.
Nachdem die angeblichen Handwerker das Geld kassiert hatten, verschwanden sie. ©bilderbox.com (Sujet)
Die Polizei kam drei mutmaßlichen Betrügern in Wien-Währing auf die Schliche, nachdem sie am 14. Juni 3.000 Euro von einem 19-jährigen Hausbesitzer kassierten, ohne die vereinbarten Arbeiten auszuführen und am Tag darauf versuchten mit einer 69-jährigen Frau ins Geschäft zu kommen. 

Der 19-Jähriger zahlte 3.000 Euro für die Sanierung der Fassade seines Hauses in der Dürwaringerstraße. Der junge Hausbesitzer gab an, dass sich die Männer allerdings anschließend vom Grundstück entfernten und die Arbeiten nie ausführten.

Als die drei Tatverdächtigen am 15. Juni versuchten mit einer 69-Jährigen ins Geschäft zu kommen, wurde diese ob des suspekten Angebots stutzig und verständigte die Polizei. Die Beamten nahmen die drei Männer in der Blaselgasse fest. In der Einvernahme zeigten sie sich nicht geständig und gaben an, dass sie für einige hundert Euro die Hausfassade des Mannes gereinigt hatten. Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Geld für handwerkliche Arbeiten kassiert und nie ausgeführt: Betrüger in Wien-Währing unterwegs
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen