Geistig Verwirrter wollte Wiener Opernball besuchen: In Otto-Wagner-Spital transportiert

Akt.:
Ein offensichtlich Verwirrter wollte am Opernball teilnehmen
Ein offensichtlich Verwirrter wollte am Opernball teilnehmen - © VIENNA.at / Leserreporter
Abseits einer entblößten Femen-Aktivistin und einer 90-Personen umfassenden Demonstration kam es rund um den Opernball 2018 am Donnerstagabend zu einer Festnahme einer offenbar geistig verwirrten Person, die sich Zutritt zur Oper verschaffen wollte.

Der Mann mittleren Alters wurde laut Information von Polizeisprecher Harald Sörös schon im Bereich des Herbert-von-Karajan-Platz auffällig und von den vor Ort befindlichen Einsatzkräften der Bereitschaftseinheit angehalten. Der Mann wollte über die Hauptstiege die Oper betreten, reagierte bei der Kontaktaufnahme seitens der Polizisten jedoch aggressiv sowie verwirrt. Er wurde in weiterer Folge mit einem Krankenwagen ins Otto-Wagner-Spital transportiert.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden?
Hier finden Sie alle Infos!

>> Bilder, News und Nachberichte vom Opernball 2018

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen