Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geheimnisvolles und Zauberhaftes bei den Märchentagen 2018 im Wiener Rathaus

Im Wiener Rathaus darf man sich auf die Märchentage 2018 Ende März freuen
Im Wiener Rathaus darf man sich auf die Märchentage 2018 Ende März freuen ©WienXtra
Am 28. und 29. März 2018 verwandelt sich das Wiener Rathaus wieder in eine bunte Märchenwelt, wenn zu den wienXtra-Märchentagen geladen wird. Der Eintritt zur Veranstaltung ist übrigens kostenlos.

Von geheimnisvollen Fabelwesen bis zu tapferen Prinzessinnen und verwunschenen Schlössern ist alles dabei, was die Fantasie beflügelt. Übergroße Märchenfiguren, Schmink-Stationen, tolle Brettspiele, und viele Kreativ-Basteleien lassen den Event zu etwas besonderem werden. Auf zwei Bühnen werden zudem Märchenerzähler wie Christa Schmollgruber, Erich Schleyer, Birgit Lehner, das Clownduo Herbert & Mimi, Helmut Wittmann, Ursula Laudacher in fasziniernde Welten entführen. Das Bühnenprogramm wird simultan in die Österreichische Gebärdensprache gedolmetscht. Ein Event für die ganze Familie, empfohlen wird ein Kindesalter von 3 bis 8 Jahren.

Infos zur Veranstaltung

wienxtra
wienxtra

WienXtra Märchentage 2018

Wann: Mittwoch, 28. März und Donnerstag, 29. März 2018, jeweils von 11 bis 18 Uhr
Wo: Wiener Rathaus, Friedrich-Schmidt-Platz 1, 1010 Wien, Eingang Lichtenfelsgasse
Link zur Veranstaltung auf Facebook
Link zum Programm (PDF)

Mitnahme von Kinderwägen in die Festsäle des Wiener Rathauses ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Abstellplätze sind (Top 24) vorhanden (Tipp: Absperrschloss mitnehmen).

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Geheimnisvolles und Zauberhaftes bei den Märchentagen 2018 im Wiener Rathaus
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen