Gefängnismitarbeiterin gab US-Ausbrechern Werkzeuge

Akt.:
Aus diesem Kanaldeckel kletterten die Ausbrecher schließlich
Aus diesem Kanaldeckel kletterten die Ausbrecher schließlich
Eine Gefängnismitarbeiterin hat den beiden vor einer Woche aus dem Hochsicherheitsgefängnis von Dannemora im US-Bundesstaat New York ausgebrochenen Schwerverbrechern nach Angaben der Staatsanwaltschaft Fluchthilfe geleistet. Joyce M. habe den beiden verurteilten Mördern mit “Ausrüstung” und “Werkzeugen” die Flucht ermöglicht, sagte Staatsanwalt Wylie im Nachrichtensender CNN.


Medienberichten zufolge soll einer der beiden flüchtigen Straftäter die verheiratete Frau hinter Gittern verführt haben. Joyce M. habe sich sogar bereit erklärt, die beiden Männer nach ihrem Ausbruch mit einem Auto abzuholen. In letzter Minute habe sie aber ihre Meinung geändert und sei mit einer Panikattacke ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Gefängnismitarbeiterin werde derzeit weiter befragt und arbeite mit den Ermittlern zusammen, sagte Wylie. Ein Strafverfahren sei gegen sie noch nicht eingeleitet worden. Laut CNN soll M. den Männern unter anderem Sägeblätter, Bohrmeißel und Brillen mit daran befestigten Lampen beschafft haben.

Die 49 und 35 Jahre alten Mörder Richard Matt und David Sweat hatten in der vergangenen Woche nachts mit elektrischen Werkzeugen die Stahlmauer ihrer Zellen im Hochsicherheitsgefängnis von Dannemora im Norden des Bundesstaats New York durchbrochen. Dann zwängten sie sich durch Schächte und schnitten sich durch Tunnelsysteme und Rohre einen Weg in die Freiheit. Seither fehlt von ihnen jede Spur.

Die Behörden haben eine Belohnung von 100.000 Dollar (88.000 Euro) für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der als hochgefährlich eingestuften Verbrecher führen. Mehr als 500 Polizisten, Gefängniswärter und Grenzbeamte setzten die Suche am Freitag fort. Medienberichte, denen zufolge Spürhunde eine Fährte in der Nähe der Haftanstalt aufgenommen hätten, wollte die Polizei nicht bestätigen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen