Gefängnisinsassin übergoss sich mit Öl & zündete sich an: In Wiener Spital geflogen

Die Gefängnisinsassin wurde per Hubschrauber in ein Wiener Spital gebracht.
Die Gefängnisinsassin wurde per Hubschrauber in ein Wiener Spital gebracht. - © bilderbox.com (Sujet)
Eine Insassin der Justizanstalt Wels hat sich Mittwochmittag mit Speiseöl übergossen und angezündet. Die Frau erlitt schwere Verbrennungen und wurde mit dem Rettungshelikopter in ein Wiener Spital geflogen.

Die Frau sei als nicht suizidgefährdet eingestuft gewesen. Sie verübte den Suizidversuch gegen 11.30 Uhr. Tichy-Martin sprach von einem “bedauerlichen Vorfall”. Die Erstversorgung in der Justizanstalt habe aber sehr gut funktioniert.

(aap/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung