Geburtenstatistik zeigt: Babyboom vor allem in den Sommermonaten

In Wien werden die meisten Babys im August geboren.
In Wien werden die meisten Babys im August geboren. - © bilderbox.com (Sujet)
Die Geburtenstatistik der letzten Jahre zeigt einen klaren Geburtentrend in den warmen Sommermonaten, im August kommen dabei die meisten Babys in Wien zur Welt.

In den warmen Sommermonaten freut man sich uns auf Sonne, Urlaub und Freizeitspaß. Einen Grund zur Freude geben aber auch die vielen Babys, die in den Sommermonaten geboren werden.

Die Geburtenstatistik der letzten zehn Jahre (Statistik Austria) zeigt einen klaren Geburtentrend im Sommer. In den Monaten Juli, August und September bringen die meisten Österreicherinnen ihre Kinder zur Welt.

Babyboom 2016 in Wien vor allem im Monat August

2016 gab es in Österreich insgesamt 87.675 Neugeborene. Rund 30 Prozent der Geburten fielen dabei auf die Monate Juli (8.006), August (7.891) und September (8.039).

Regional aufgegliedert gab es in den Bundesländern Steiermark, Salzburg und Vorarlberg im Juli die meisten Babys. Im August sind in Wien und Niederösterreich die meisten Kinder auf die Welt gekommen, und in Oberösterreich, Tirol sowie in Kärnten im September. Im Burgenland hat der Sommer-Babyboom mit den meisten Neugeborenen im Jahresvergleich bereits im Juni begonnen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen