Gasofen in Wohnung explodiert: Mann schwer verletzt

Akt.:
Bei einer Flüssiggasexplosion in einem Mehrparteienhaus in der obersteirischen Stadt Leoben ist am Dienstagabend ein Mann schwer verletzt worden. Wie ein Sprecher der Landespolizeidirektion Steiermark der APA mitteilte, sei in der Wohnung des Mannes eine mit Flüssiggasflaschen betriebene Heizungsanlage explodiert. Der Mann sei zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden.


Nähere Angaben zur Explosionsursache konnte der Sprecher nicht machen. Der Mann müsse noch einvernommen werden. Weitere Personen hätten sich nicht in der Wohnung aufgehalten. In der Wohnung, die sich im Erdgeschoß befinde, habe sich ein “Zerstörungsbild” gezeigt, eine darüber hinausgehende Beeinträchtigung für das Wohnhaus gebe es ersten Erkenntnissen zufolge aber nicht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen