Gasgebrechen: Bewohner aus Wohnhaus in Wien-Leopoldstadt evakuiert

Gasaustritt: Einsatz in Wien-Leopoldstadt.
Gasaustritt: Einsatz in Wien-Leopoldstadt. - © APA
Rund 30 Bewohner eines Mehrparteienhauses in Wien-Leopoldstadt mussten am Mittwochabend wegen eines Gasgebrechens aus ihren Wohnungen evakuiert werden.

Bei Bauarbeiten in dem Gebäude in der Schüttelstraße war eine Gasleitung beschädigt worden, worauf Erdgas ausströmte.

“Die Feuerwehr hat das Haus evakuiert. 25 bis 30 Personen wurden ins Freie gebracht”, sagte ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag. “Vier Personen wurden über eine Drehleiter vom Dach des Hauses geborgen.” Der Einsatz habe kurz nach 20.15 Uhr begonnen und rund eine Stunde gedauert.

Haus evakuiert, Gasversorgung bleibt unterbrochen

“Das Gebäude wurde geräumt und belüftet, die Gasleitung abgesperrt. Die Bewohner durften anschließend wieder ins Haus”.

Bis die beschädigte Leitung repariert ist, bleibt die Gasversorgung des Wohnhauses unterbrochen, so der Sprecher weiters.

>> Kohlenmonoxid-Gefahr bei Hitze: So gehen Sie auf Nummer sicher.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen