Gasexplosion in Wien: Leichenteile gefunden

Nach der Gasexplosion am Silvesterabend wurden nun Leichenteile geborgen.
Nach der Gasexplosion am Silvesterabend wurden nun Leichenteile geborgen. - © APA
Nach der Gasexplosion am Silvesterabend in der Wulzendorfstraße in Wien-Donaustadt sind  am Vormittag Leichenteile in den Trümmern des zerstörten Hauses gefunden worden.

Das berichtete Johannes Zinschitz von der Wiener Feuerwehrdirektion. Wie bereits von der Polizei vermutet, dürfte es sich dabei um den 44-jährigen Reihenhausbesitzer Peter K. handeln. Eine Identifizierung der Leiche soll Klarheit schaffen.

Gasexplosion in Wien-Donaustadt: Selbstmord vermutet

Das Haus ist gegen 17.00 Uhr durch eine Explosion und einem anschließenden Brand völlig zerstört worden. Die Polizei ging davon aus, dass der 44-Jährige durch Aufdrehen des Gashahnes Selbstmord begangen hat. Laut Anrainern äußerte der Mann einige Tage vor dem Unglück Suizidabsichten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung