Gardos und Liu holten Titel bei Austria-Top-12-Turnier

Akt.:
Gardos wurde seiner Favoritenrolle gerecht
Gardos wurde seiner Favoritenrolle gerecht
Robert Gardos hat am Montag das Austria-Top-12-Turnier in Wels gewonnen. Der Weltranglisten-20. setzte sich im Endspiel gegen Stefan Fegerl klar 3:0 durch und wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht. Der Chartres-Legionär zeigte damit nach seinem überraschenden Halbfinal-Out bei den österreichischen Meisterschaften am Sonntag in Horn die richtige Reaktion. Bei den Damen triumphierte Liu Jia.


Gardos musste im Halbfinale hart kämpfen, ehe der 3:2-Sieg gegen Routinier Chen Weixing in der Tasche war. Das Finale war dann für den 36-Jährigen eine vergleichsweise klare Angelegenheit. “Er hat nicht seine beste Leistung abgerufen und ich habe zum Glück sehr gut gespielt”, jubelte Gardos nach dem Endspielsieg. Der gesundheitlich angeschlagene Fegerl hatte im Halbfinale Daniel Habesohn beim 3:0-Erfolg keine Chance gelassen.

Bei den Damen, wo nur acht Spielerinnen am Start waren, gab sich Liu erwartungsgemäß keine Blöße. Nur im Vorrundenspiel gegen Amelie Solja musste Österreichs Nummer eins einen Satz abgeben. Im Endspiel stand Li Qiangbing auf verlorenem Posten. Gegen Li hatte sie einen Tag vorher auf dem Weg zum Titel noch im ÖM-Semifinale drei Matchbälle abwehren müssen. “Heute war ich fokussierter, habe von Anfang an Gas gegeben und eine ordentliche Leistung gebracht”, war Liu zufrieden. “Es ist ein schöner Sieg für mich.”

Die Weltranglistenzwölfte schaffte damit das Double innerhalb von zwei Tagen. “Diese zwei Turniere sind eigentlich am schwierigsten für mich zu spielen, weil die Erwartung da ist, dass ich unbedingt gewinnen muss. Ich war aber stark im Kopf und habe wieder Selbstvertrauen gewonnen, was wichtig ist in Richtung Olympische Spiele (2016) in Rio de Janeiro”, sagte die Linz-AG-Froschberg-Akteurin. Sie durfte sich genauso wie Gardos über ein Preisgeld in der Höhe von 1.800 Euro freuen. Die Final-Verlierer mussten sich mit 900 Euro zufriedengeben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen