Ganztagsschule: ÖVP äußert sich gegen “interne Suggestiv-Befragungen”

Akt.:
Generalssekretär Blümel hält nichts von der SPÖ-Meinungsumfrage.
Generalssekretär Blümel hält nichts von der SPÖ-Meinungsumfrage. - © APA (Sujet)
“Damit wir ein modernes Bildungssystem auf der Höhe der Zeit gestalten können, brauchen wir konstruktive Reformgespräche statt interne Suggestiv-Befragungen”, so ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel in einer Aussendung bzgl. der SPÖ-Mitgliederumfrage. “Solche ‘Stillstands-Bewahrungs-Befragungen bringen uns keinen Schritt weiter.”

Die NEOS haben Bedenken gegenüber den Schulautonomie-Vorstellungen der SPÖ. “Es geht nicht um Scheinautonomie in Form von ein bisschen Mitsprache, um die Öffnungszeiten selbst zu bestimmen. Echte Autonomie muss in personeller, pädagogischer und finanzieller Hinsicht garantiert werden”, so Beate Meinl-Reisinger, NEOS-Spitzenkandidatin für Wien, ebenfalls in einer Aussendung.

Gantagsschule: Unterstützung von Grünen, Nein von FPÖ

Unterstützung für Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) in Sachen Ganztags- und gemeinsamer Schule signalisieren die Grünen. “Den Druck Richtung Gemeinsame Schule zu erhöhen ist richtig, nun gilt es jedoch auch, gegenüber dem Koalitionspartner konsequent zu bleiben”, so Bildungssprecher Harald Walser in einer Aussendung. Bei der Ganztagsschule fehle aber die Finanzierungssicherheit.

Ein klares “Nein” zu verpflichtenden Ganztagsschulen mit verschränktem Unterricht kommt dagegen von FPÖ-Bildungssprecher Walter Rosenkranz: “Wir stehen auf dem Standpunkt, dass es eine Wahlfreiheit geben sollte, ob Eltern ihre Kinder am Nachmittag in der Schule betreuen lassen oder das lieber zu Hause selbst tun”, so Rosenkranz in einer Aussendung.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung