Ganz Mumbai im Bieber-Fieber: Erstes Indien-Konzert des Popstars

Die Euphorie der indischen Fans für den jungen Superstars Justin Bieber war beim gestrigen Konzert nicht zu stoppen. Gekreische, Jubel, Applaus und Weinkrämpfe sind Standard bei seinen Konzerten. Die Mumbaier topten das Ganze: Einige von ihnen warteten schon drei Tage am Flughafen auf seine Ankunft.


Justin-Bieber-Fieber in Indien: In der Wirtschaftsmetropole Mumbai haben sich am Mittwoch 45.000 Fans, darunter etliche berühmte Bollywood-Schauspieler, für das erste Konzert des kanadischen Popstars auf indischem Boden versammelt. “Beliebers”, wie die Fans sich nennen, kamen aus dem ganzen Land nach Mumbai, wo ihr Idol am Abend das Abschlusskonzert seiner aktuellen Welttournee geben wollte.

Drei Tage lang nicht geduscht

afp afp ©

Indische Medien spekulierten schon seit Tagen über die Gästeliste und Biebers mögliche Reisewege – etwa darüber, ob der 23-Jährige angesichts der üblichen Mumbaier Verkehrschaos’ per Hubschrauber vom Hotel zu seinem Auftritt fliegt. Eine indische Tageszeitung berichtete am Mittwoch über eine Gruppe von rund 20 jungen Bieber-Fans, die drei Tage lang vor dem Flughafen der Millionenstadt campierten, um die Ankunft des Sängers nicht zu verpassen und wenigstens einen Blick auf ihn zu erhaschen. “Wir haben zwei Nächte lang nicht geschlafen. Man weiß nie, wann er ankommt”, zitierte das Blatt einen von ihnen. Ein anderer sagte, er habe sich drei Tage nicht gewaschen.

(apa/afp/red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung