Galatasaray gewann Skandal-Derby am Grünen Tisch

Akt.:
Besiktas-Anhänger warfen mit Sesseln um sich
Besiktas-Anhänger warfen mit Sesseln um sich
Das Skandal-Derby in Istanbul zwischen Meister Galatasaray und Besiktas ist am Grünen Tisch mit 3:0 für Galatasaray gewertet worden. Zudem muss Besiktas, der Club des ÖFB-Nationalspielers Veli Kavlak die kommenden vier Spiele der Süper Lig vor leeren Rängen bestreiten.


Die Partie war am 22. September kurz vor Schluss beim Stand von 2:1 für Galatasaray abgebrochen worden. Nach einer Roten Karte gegen Galatasaray-Profi Felipe Melo in der 92. Minute waren Hunderte Zuschauer auf den Platz im Atatürk-Olympia-Stadion von Besiktas gestürmt.

Polizisten und Ordnungskräfte hatten versucht, die Lage wieder zu beruhigen. Zahlreiche Anhänger des damaligen Tabellenführers Besiktas hatten Stühle geworfen und versucht, in die Katakomben des Stadions einzudringen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen