Gasherd verursachte Brand in Wien – Leopoldstadt: Vier Verletzte

Akt.:
Leopoldstadt: Zimmerbrand – Vier leicht Verletzte
Leopoldstadt: Zimmerbrand – Vier leicht Verletzte - © APA (Sujet)
Am Freitag, den 17. Juli ein Brand in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in der Rueppgasse im 2. Bezirk aus. Die Bewohner hatten vergessen den Gasherd auszumachen.

Der Brand der am Gasherd, es wurde vergessen diesen ab zu drehen, ausbrach, zerstörte Teile der Kücheneinrichtung und verursachte eine starke Rauchentwicklung. Durch diese erlitten vier in der Wohnung befindliche Personen leichte Rauchgasvergiftungen. Ein Nachbar der auf den Brand aufmerksam wurde und den Wohnungsmietern zur Hilfe eilte, löschte die Flammen, die Verletzen wurden vorsorglich in Spitäler gebracht.

Vergessene Speise verursachte Brand

Eine vergessene Speise am Herd hat in der Nacht auf Freitag in Wien-Leopoldstadt zu brennen begonnen. Die Wiener Berufsrettung brachte zwei Mädchen im Alter von vier und sechs Jahren mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Spital.

Mieter führten Löscharbeiten in der Rueppgasse durch

Zu dem Kleinbrand in der Rueppgasse war es kurz nach 0.30 Uhr gekommen. Der Wohnungsmieter konnte das Feuer selbst löschen, die Feuerwehr führte lediglich geringe Nachlöscharbeiten durch. Nach nicht einmal 30 Minuten war der Einsatz der Feuerwehr bereits beendet.

>> Weitere Meldungen aus der Leopoldstadt

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen