Fußball-WM: UNIQA gestaltet Tower-Fassade in Wien um

Akt.:
UNIQA sieht die Fußball WM als Anlass zur Änderung der Fassade.
UNIQA sieht die Fußball WM als Anlass zur Änderung der Fassade. - © UNIQA
Am Donnerstag beginnt die Fußball-WM in Russland. Dieses Event ist für UNIQA Anlass genug, die Fassade des UNIQA Tower in Wien neu zu gestalten. An allen Spieltagen werden sich Fußbälle in verschiedenen Größen und Farben auf der Medienfassade bewegen.

“Die Fußball-WM ist ein Ereignis, bei dem viele sportbegeisterte Österreicher mitfiebern. Das rot-weiß-rote Team ist bei der WM leider nicht dabei, aber wir wollen als wichtiger Sponsor im Fußball unsere Freude über dieses Großereignis durch diese spezielle Illuminierung des UNIQA Towers ausdrücken. UNIQA ist Namenssponsor des UNIQA ÖFB Cups und wichtigster Partner von Österreichs ältestem Fußballverein, der Vienna”, so Kurt Svoboda, Vorstandsvorsitzender von UNIQA Österreich.

Die Beleuchtung startet an jedem Spieltag der Fußball-WM mit Einbruch der Dunkelheit und dauert bis 24:00 Uhr. Der UNIQA Tower ist ein Wahrzeichen am Wiener Donaukanal und die anlassbezogene Lichtspiele sorgen für Aufmerksamkeit. Die mehr als 7.000 Quadratmeter große Außenfläche des Headquarters wurde als Medienfassade mit einer Punktmatrix aus LEDs gestaltet und ist somit ein Beispiel für moderne und innovative Architektur. Sie besteht aus mehr als 40.000 Bildpunkten, basierend auf ca. 160.000 einzelnen LEDs.

>> Alle Infos zur Fußball-WM 2018 in Russland

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen