Fuschl: Streit um verparkte Zufahrt endet mit Schädel-Hirn-Trauma

Akt.:
Ein Faustschlag brachte den 29-Jährigen zu Sturz.
Ein Faustschlag brachte den 29-Jährigen zu Sturz. - © Bilderbox
Ein Streit wegen einer verparkten Zufahrt hat für einen 29-jährigen Salzburger aus dem Flachgau in Fuschl mit einem Schädel-Hirn-Trauma geendet.

Ein 57-jähriger Flachgauer hatte sich empört, weil seine Zufahrt blockiert war. In der Folge eskalierte die Auseinandersetzung: Er schlug seinem Kontrahenten mit der Hand gegen den Kopf. Der 29-Jährige stürzte und prallte mit dem Kopf gegen den Asphaltboden.

Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei bereits am späten Donnerstagabend. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen