Fußgängerzone in der Wiener City zur Hälfte fertiggestellt

Fußgängerzone in der Wiener City zur Hälfte fertiggestellt
© rk
Halbzeit für die 20.200 Quadratmeter große Baustelle im Bereich Kärntner Straße, Graben und Stock-im-Eisen-Platz. Bis November 2009 sollen die Erneuerungsarbeiten endgültig abgeschlossen sein.

Mit einer Baustellenbegehung der Fußgängerzone in der Wiener City wurde am Freitag Vormittag die Halbzeit der Neugestaltung der Bereiche Kärntner Straße, Graben und Stock-im-Eisen-Platz eingeläutet. Seit Februar 2009 wird dieses Areal von Grund auf erneuert. Dies bedeute für die Zukunft keine weitere Baustellen, eine attraktive Pflasterfläche sowie eine neue Möblierung und Beleuchtung, so der Leiter für Bau- und Erhaltungsmanagement der Stadt Wien, DI Dr. Peter Lux.

Derzeit ist etwa die Hälfte der etwa 50.500 Natursteinplatten in dem 20.200 Quadratmeter großen Baustellenbereich verlegt. Neben der Pflasterfläche werden Sitzbänke, eine neue Beleuchtung und neu gestaltete Schanigärten das Ambiente der neugestalteten Fußgängerzone prägen. Die Kosten des Projektes belaufen sich insgesamt auf etwa 20 Millionen Euro.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen