Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Für guten Zweck: Rapid-Spieler schenken "Suppe mit Sinn" im Stadion Center aus

Heuer jährt sich die Aktion "Suppe mit Sinn" zum 10. Mal - bereits neun Mal war das Restaurant Zum Burgenländer dabei "Suppe mit Sinn" dabei
Heuer jährt sich die Aktion "Suppe mit Sinn" zum 10. Mal - bereits neun Mal war das Restaurant Zum Burgenländer dabei "Suppe mit Sinn" dabei ©Suppe mit Sinn
Das Café und Restaurant Zum Burgenländer widmet am 14. Dezember eine Suppe auf ihrer Speisekarte der Aktion "Suppe mit Sinn". Bei der Suppenverteilung im Stadion Center helfen auch zwei Spieler des SK Rapid Wien. Dabei wird ein Euro pro Suppe an die Tafel gespendet.

Rund 200 Gastronomiebetriebe in ganz Österreich bieten im Dezember für mindestens einen Tag eine “Suppe mit Sinn” an. Der Zweck dahinter: Der Erlös wird der Österreichischen Tafel gespendet, die damit gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung vorgeht. Mit nur einem Euro aus dem Projekt kann die Hilfsorganisation bis zu zehn Armutsbetroffene mit geretteten Lebensmitteln versorgen.

Rapid-Spieler helfen beim Ausschank

Gegen eine freiwillige Spende bietet das Restaurant Zum Burgenländer im Erdgeschoss des Stadion Centers am 14. Dezember ab 17.30 Uhr die Suppen an. Mit dabei sind auch zwei Spieler und weitere Vereinsvertreter des SK Rapid Wien, die die Hilfsaktion unterstützen. Das Café-Restaurant Zum Burgenländer engagiert sich bereits seit 9 Jahren für die „Suppe mit Sinn“-Aktion, heuer feierte die Aktion ihren 10. Geburtstag.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Für guten Zweck: Rapid-Spieler schenken "Suppe mit Sinn" im Stadion Center aus
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen