Fünfter Verdächtiger nach Pokerraub festgenommen

1Kommentar
Fünfter Verdächtiger nach Pokerraub festgenommen
© EPA
Nach dem spektakulären Überfall auf ein Berliner Pokerturnier am 6. März hat die Polizei in der Nacht auf Montag einen fünften Tatverdächtigen festgenommen.

Der mutmaßliche Drahtzieher des Raubüberfalls auf das Poker-Turnier in Berlin vor gut zwei Wochen ist verhaftet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelt es sich um einen 28-jährigen Libanesen, der als Organisator gilt und den Fluchtwagen der Täter gefahren haben soll.

Zielfahnder hätten den Libanesen am späten Sonntagabend festgenommen, teilte die Polizei mit. Die “Berliner Morgenpost” hatte bereits zuvor berichtet, dass es sich um den Onkel eines der mutmaßlichen Pokerräuber handle.

Bis Sonntag waren insgesamt vier Tatverdächtige gefasst worden. Zwei davon hatten sich den Ermittlern am Samstag am Flughafen Tegel gestellt. Der Verbleib der Beute von 242.000 Euro blieb weiter unklar.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel