Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall eines 17-Jährigen in Wien-Umgebung

Bei einem Unfall in Wien-Umgebung wurden fünf Personen verletzt.
Bei einem Unfall in Wien-Umgebung wurden fünf Personen verletzt. - © APA
Fünf teils Schwerverletzte hat am Donnerstag in den frühen Morgenstunden ein Verkehrsunfall in Mauerbach (Bezirk Wien-Umgebung) gefordert. Ein 17-Jähriger war mit einem Pkw von der L121 abgekommen und seitlich gegen eine Mauer geprallt, berichtete die Landespolizeidirektion. Alle Insassen wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Der Unfall hatte sich gegen 2.15 Uhr ereignet, so die Polizei. Der 17-Jährige aus dem Bezirk Wien-Umgebung war in Richtung Tulln unterwegs, als er mit seinem Auto aus unbekannter Ursache in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet. Beim Anprall an die Mauer wurde der ebenfalls 17 Jahre alte Beifahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von Helfern der FF Mauerbach und Steinbach geborgen werden. Der Jugendliche wurde in das Landesklinikum Tulln eingeliefert.

Der Lenker erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Er wurde in das UKH Wien-Meidling transportiert. Drei Mitfahrer im Fond des Autos kamen mit leichten Blessuren davon.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung