Führerscheinentzug: Lkw-Lenker mit 2,38 Promille auf Westautobahn gestoppt

Der Lkw-Lenker hatte 2,38 Promille.
Der Lkw-Lenker hatte 2,38 Promille. - © APA (Sujet)
Gefährliches Unterfangen: Ein Lkw-Lenker war am Montag mit 2,38 Promille auf der Westautobahn unterwegs. Die Polizei konnte den Fahrer stoppen.

Die Polizei hat am 13. März 2017 auf der Westautobahn (A1) Richtung Wien bei Neumarkt an der Ybbs (Bezirk Melk) einen betrunkenen Lkw-Lenker gestoppt. Ein Alkotest beim Chauffeur des ungarischen Sattelkraftfahrzeuges ergab 2,38 Promille, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ am Dienstag.

Lkw-Lenker stark alkoholisiert auf A1 gestoppt

Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurde eine vorläufige Sicherheitsleistung eingehoben und der Chauffeur der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen